Selbstzerstörung leicht gemacht

In der Hochschule mussten wir eine kleine Fingerübung für den Kurs AV2 (Audiovisuelles Gestalten) machen. Um nachzuweisen, dass wir die grundlegenden Kenntnisse in Beleuchtung/Schnitt/Ton haben. Das einzige, was vorgegeben war, war das Thema: Selbstzerstörung.

Zusammen mit Alex Münch, Steffen Brückner und Markus Kesper war ich im Studio. Herausgekommen ist dieser gewaltverherrlichende Streifen. Pure Hate!

Advertisements

3 Gedanken zu „Selbstzerstörung leicht gemacht

  1. marius sagt:

    hey kolja,
    ich bin in 3 wochen bei der eigungsprüfung am start,
    hätte da aber ein paar fragen die ich gern vorher noch geklärt
    haben würde. wenn du lust und zeit hast schreib mir mal
    ne email!

    lg marius

  2. […] Hier nochmal angucken:Alter Eintrag. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: